default_mobilelogo

Spielberichte vom 01.12.2019

Die Beelener Tischtennis-Männer konnten im letzten Spiel der Hinrunde erstmals in der nominellen Stammformation antreten und besiegten den Tabellenzweiten der Bezirksklasse TuS Hiltrup II deutlich mit 9:3. In der Besetzung Johannes Sievert, Andreas Weber, Marcel Pollkläsener, Martin Gnegel, Harald Erlbruch und Janes Grewer musste die TTG lediglich ein Doppel und zwei Einzelpartien den Gästen überlassen. Mit diesem Sieg verkürzte Beelen den Rückstand auf den Zweiten Hiltrup bis auf einen Zähler und belegt nun mit 14:8 Punkten etwas überraschend Rang drei der Bezirksklasse.
Die TTG -Reserve schrammte im Heimspiel der 1. Kreisklasse beim 7:9 gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer BSV Ostbevern nur knapp an einer Überraschung vorbei. Entscheidend für die knappe Niederlage war die schwache Ausbeute im Doppel. Von vier Doppelspielen konnte nur die Paarung Jürgen Klimpel/Andreas Seehusen eine Begegnung für die TTG entscheiden. Im Einzel punkteten Klimpel und Hubert Sievert zweimal sowie Katja Koke und Werner Skrobanek einmal.
Die Dritte unterlag beim Tabellenführer der 2. Kreisklasse TSV Angelmodde II mit 4:8. Mark Sroka (2), Ralf Hofene und im Doppel Sroka/Carsten Schmedt sorgten für die Punkte.
TTG IV verlor in der 3. Kreisklasse zu Hause gegen GW Albersloh mit 3:8. Stefan Hofene/Heiner Lüffe, Rene Pollkläsener und Hofene waren für die Zähler verantwortlich.
Die A- und B-Schülerteams beendeten die Hinrunde jeweils mit einem 5:5-Unentschieden. Für die A-Schüler gegen GW Westkirche punkteten Emma Hofene (2), Jan Hofene, Dennis Wagner und Hofene/Hofene. Punkte für Westkirchen: Max Meier/Oskar Herzschuh, Dennis Meier (2), M. Meier und Kevin Bieckmann. Die Zähler für die B-Schüler beim SV Neubeckum machten Jan Hofene, Stefania Vrabie (je 2) und Dennis Wagner.