default_mobilelogo

Spielberichte vom 07.04.2019

Mit drei Spielen beschlossen die Beelener Tischtennisspieler die Saison 2018/19. In der Bezirksklasse trennten sich die Männer zu Hause vom Tabellenzweiten Tura Bergkamen 8:8-Unentschieden. Die TTG dominierte in dieser Partie die Doppelspiele und gewann durch Johannes Sievert/Andreas Weber (2), Martin Gnegel/Marcel Pollkläsener und Hubert Sievert/Janes Grewer alle vier Begegnungen. In den Einzeln hatten dagegen die Gäste mit acht von zwölf Siegen ein Übergewicht. Pech für Beelen: alle fünf Spiele über die volle Distanz von fünf Sätzen konnte Bergkamen für sich entscheiden. Für die Siege der Gastgeber sorgten Pollkläsener (2), J. Sievert und Weber. Mit 25:19 Punkten schloss die TTG die Spielzeit auf einem guten sechsten Rang ab.
Die Reserve musste sich zum Abschluss in der 1. Kreisklasse dem neuen Meister SV Neubeckum III knapp mit 7:9 geschlagen geben. Katja Koke und Andreas Seehusen wussten in diesem Spiel mit zwei je Einzelsiegen und je einem Doppelerfolg mit Werner Skrobanek beziehungsweise mit Jürgen Klimpel besonders zu überzeugen. Den siebten Zähler steuerte Skrobanek bei. Platz sieben mit 20:24 Zählern ist ein ordentliches Saisonergebnis.
Die Dritte unterlag im letzten Spiel der 2. Kreisklasse beim Favoriten TSV Handorf III deutlich mit 1:8. Ralf Hofene war für den Ehrenpunkt der Beelener verantwortlich. Mit Platz 10 hat das Quartett den direkten Abstieg vermieden, wird jedoch nach derzeitigem Stand noch eine Relegation zum Klassenerhalt bestreiten müssen.