default_mobilelogo

Spielbericht vom 31.03.2019

Auf eine erfolgreiche Spielrunde können die Beelener Tischtennis-Männerteams zurückblicken. In fünf Begegnungen der sich dem Ende nähernden Saison blieb die TTG fünfmal erfolgreich.
In der Bezirksklasse setzten sich die Gastgeber nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gegen die Reserve der Warendorfer SU mit 9:5 durch. Johannes Sievert/Andreas Weber im Doppel sowie J. Sievert, Harald Erlbruch (je 2), Weber, Martin Gnegel, Hubert Sievert und Marcel Pollkläsener im Einzel waren für den Sieg verantwortlich. Für die WSU-Zähler sorgten Guido Brockmeier (2), Igor Neufeld im Einzel und im Doppel Neufeld/Brockmeier sowie Richard Scheimann/Olaf Haube.
Unerwartet kam der Beelener 9:6-Sieg bei Arminia Appelhülsen, womit sich die TTG für die 5:9-Vorrundenniederlage revanchierte. Für den doppelten Punktgewinn sorgten Johannes Sievert, Katja Koke, Mark Sroka mit je zwei und Andreas Weber mit einem Einzelerfolg sowie Doppelsiege von J. Sievert/Weber und H. Sievert/Koke.
In der 2. Kreisklasse konnte sich die dritte Mannschaft der TTG in einer spannenden Begegnung knapp mit 8:5 gegen die Reserve des SC Hoetmar behaupten. Damit dürften sich die Beelener bereits vor dem letzten Spieltag mit nun 11:31 Punkten den Klassenerhalt gesichert haben. Für die Hoetmarer dagegen wird es schwer werden, den direkten Abstieg in die 3. Kreisklasse noch zu vermeiden. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung - alle Beelener Akteure trugen zum Erfolg bei - gelang den Gastgebern der Sieg. Carsten Schmedt, Ralf Hofene, Mark Sroka (je 2) und Frank Kuhn sowie das Doppel Schmedt/Sroka sorgten für die Punkte. Bei Hoetmar überzeugte Rainer Freitag mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Carsten Harbert. Für den fünften Zähler war Johannes Bütfering verantwortlich.
In der 3. Kreisklasse war TTG IV doppelt im Einsatz und schloss die Saison mit 14:6 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz ab. Zunächst gelang gegen Hoetmar III zu Hause ein 8:1-Erfolg. Hendrik Sievert, Stefan Hofene und Rene Pollkläsener mit je zwei und Thomas Bornefeld mit einem Einzelsieg sowie Hofene/Bornefeld im Doppel waren für Beelen erfolgreich. Für den Ehrenpunkt der Gäste sorgte das Doppel Heike Kappelhoff/Marion Heuckmann.
In der zweiten Begegnung gewann die TTG bei DJK BW Greven V mit 8:3. Hier waren Heiner Lüffe, Stefan Hofene (je 2), Matthias Lepper und Tom Hofene mit Einzelsiegen sowie im Doppel Hofene/Hofene und Lüffe/Lepper für die Zähler verantwortlich.